Große Arbeitseinsätze im April 2010

An den letzten April-Wochenenden gab es wieder alle Hände voll zu tun in vier richtig großen Arbeitseinsätzen der Oesetalbahner.
Wir haben am Freitag, 16.04.10, v. a. am Bahnhof Hemer, weite Strecken des Gleisbetts vom Wildwuchs befreit, Bahnsteigkanten ausgebessert und Müll gesammelt.
Am Samstag, 17.04.10, dem Tag der LGS-Eröffnung, waren wir sogar tagsüber fast rund um die Uhr aktiv. Einige Helfer schufteten beinahe 10 Stunden an den Gleisen!
Weitere halb- bis ganztägige Einsätze fanden statt am Wochenende 23.04./24.04.10. Hauptsächlich leisteten wir gemeinsam mit der RSE echte Gleisbauarbeit: die Spurweite der Schienen wurde vom Bahnhof Hemer bis kurz vor dem Felsenkeller in Menden vermessen und - wo nötig - mit Spezialmaschinen und -werkzeug neu gerichtet.
Das Wetter war für die Arbeiten perfekt, wenn auch mit dem ersten Sonnenbrand der Saison. Die Arbeit war hart, hat aber auch Spaß gemacht und es gab eine Menge zu lernen über Theorie und v. a. Praxis des Gleisbaus.

Einen Pressebericht v. 27.04.10 aus dem Hellweger Anzeiger über die Gleisarbeiten gibt es hier als PDF-Datei.